U-Boote für den Main…

Wir brauchen ein U-Boot für den Main. Was hier alles hineingeworfen wurde! Natürlich wäre auch eine wasserfeste Sonde (Garrett Infinium Land & Sea? Tesoro PI Sand Shark?) inklusive Taucherausrüstung (diese ist wenigstens schon vorhanden) eine Möglichkeit. Oder ein Anglerboot mit Förster-Sonde…

Vielleicht findet sich dann auch die Büste des hochgeschätzten Lollus, als dessen Reinkarnation ich mich in manch weinseligem Zustand betrachte 😉

Aus tiefer Erde…

Hl. Barbara von Nikomedien

Die heilige Barbara – Schutzpatronin der Bergleute, Hüttenleute, Geologen und Taucher

„Du fürchtest dich vor diesen Minen. Die Zwerge haben zu gierig und zu tief geschürft. Du weißt, was sie aufgeweckt haben in der Dunkelheit von Kazad-dûm: Schatten und Flammen.“

Nicht erst seit der Lektüre von Tolkiens Meisterwerk „Herr der Ringe“ lodert unsere Begeisterung für Gesteine und Mineralien, verborgenen Kulturgütern und längst vergessenen Schätzen.

Eine Schutzheilige mit im Boot zu haben ist dabei nicht verkehrt – um Herr über die Materie zu werden, braucht es neben der richtigen Ausrüstung jedoch auch jede Menge Erfahrung.

Nicht nur die korrekte Interpretation der Anzeigen von Hilfswerkzeugen wie Scannern und Detektoren, Kenntnisse zum jeweiligen Terrain und das jahrelange Wechselspiel zwischen Überraschungsfunden und stundenlangem Ausgraben von Kulturschrott aus mehreren Jahrhunderten formen Suchende zu Findern.

Engagement und das Quentchen Glück, allzeit aufmerksame Augen und auch ein bisschen Phantasterei auf Basis der oft spärlichen historischen Fakten helfen uns, Funde zu entdecken, die anderen lange verborgen blieben.